UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

Update: “Fashion is a statement, not a style.”

Mittwoch, 05.08.2015
 

Berg Fashion Library bis Ende 2015

Aufgrund des starken Interesses bieten wir Ihnen nun bis 31.12.2015 den campusweiten Zugang zu dem fachübergreifend ausgerichteten Portal
Berg Fashion Library.

Das Portal enthält Nachschlagewerke wie die “Berg Encyclopedia of World Dress and Fashion” oder “The Dictionary of Fashion History” sowie eine E-Book-Sammlung von mehr als 70 Titeln, eine umfangreiche Bilddatenbank und zahlreiche weitere Quellen.

Tags: RSS-Feed für , RSS-Feed für

Englischsprachige Lernplattform Lynda.com im Test

Montag, 03.08.2015
 


Dürfen wir vorstellen: Lynda, die englischsprachige “große Schwester” von video2brain!

Neben dem deutschsprachigen Bereich der Lernplattform video2brain haben wir nun auch den englischsprachigen Bereich lynda.com im Testzugang. Auch Lynda bietet Video-Trainings für ein selbstbestimmtes, orts- und medienunabhängiges Lernen, frei nach unserem Motto “Lernen Sie doch, wie Sie wollen!”.

Ähnlich wie video2brain ermöglicht Lynda den strukturierten Zugriff auf eine Vielzahl von didaktisch und fachlich professionell aufbereiteten Unterrichtseinheiten. Audio & Music, Business, Developer, IT, Education & E-Learning sind nur einige Beispiele, zu denen Sie Trainings auf verschiedenen Lernniveaus anschauen und studieren können.

Testen Sie Lynda jetzt!

Anleitung:

Für die kostenfreie Nutzung von lynda.com registrieren Sie sich bitte einmalig auf der Registrierungsseite über Profil erstellen.

Geben Sie Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre E-Mail-Adresse der TU Dortmund und ein Passwort Ihrer Wahl ein. Die Registrierung ist nur innerhalb des Campusnetzes der TU Dortmund möglich!

Bitte beachten Sie: Zukünftige Anmeldungen erfolgen ganz einfach über lynda.com. Die Registrierungsseite bitte für alle späteren Logins grundsätzlich nicht mehr benutzen, da Sie dort zu dem Bereich gelangen, der nicht für Sie lizenziert ist. Nach der ersten Registrierung ist es unerheblich, ob Sie sich innerhalb oder außerhalb des Campusnetzes befinden.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Fragen?

Tags: RSS-Feed für , RSS-Feed für

Bibliothekskonto in neuem Design

Montag, 03.08.2015
 

Nach dem Katalog stellt sich jetzt auch ‘Ihr Konto‘ in neuem, übersichtlichen Design vor.

Tags: RSS-Feed für

Verkürzte Servicezeiten und veränderte Öffnungszeiten am 13.08.2015

Montag, 03.08.2015
 

Aufgrund des diesjährigen Betriebsausfluges der Universitätsbibliothek endet die Servicezeit in der Zentralbibliothek am Donnerstag, den 13.08.2015 bereits um 13.00 Uhr.

Was heißt das für Sie?

  • Die Zentralbibliothek ist von 7.00 – 1.00 Uhr (nachts) geöffnet.
  • Nach 13 Uhr: keine Abholung von Fernleihen, keine Wiederausleihen, keine Anmeldung, keine UniCard-Ausgabe, keine Beratung durch Bibliotheksmitarbeiterinnen.
  • Weitere Informationen: Nutzung außerhalb unserer Servicezeiten.

Außerdem ändern sich folgende Öffnungszeiten:

  • Informationszentrum Technik und Patente (ITP):
    • Donnerstag, 13.08.2015 geschlossen
    • Freitag, 14.08.2015: 10.00 – 16.00 Uhr
  • Bereichsbibliothek Architektur und und Bauingenieurwesen:
    • Donnerstag, 13.08.2015 geschlossen
  • Bereichsbibliothek Raumplanung:
    • Donnerstag, 13.08.2015 geschlossen
  • Emil-Figge-Bibliothek:
    • Donnerstag, 13.08.2015: 8.00 – 17.00 Uhr

Tags: RSS-Feed für

Eltern-Kind-Raum geschlossen am 6. August 2015

Freitag, 31.07.2015
 

Aufgrund von Renovierungsarbeiten ist der Eltern-Kind-Raum am Donnerstag, den 6. August 2015 geschlossen.

Ausgeführte Arbeiten: die Heizungsrohre werden verkleidet.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Tags: RSS-Feed für

Weitere 34 mathematische Zeitschriften als elektronische Volltexte

Montag, 27.07.2015
 

Weitere 34 mathematische Zeitschriften stehen stehen seit Kurzem elektronisch zur Verfügung, eine Übersicht finden Sie in der Elektronischen Zeitschriftenbibliothek.

Zugriff auf die einzelnen Titel haben Sie auch über Katalog plus oder über fachliche Datenbanken.

Der Fachinformationsdienst (FID) Mathematik stellt die Zeitschriften im Rahmen von zwei Paketen für drei Jahre bereit (Euclid Prime, 2015-2017 (Project Euclid), MSP-Journals, 2015-2017 (Mathematical Sciences Publishers/MSP).

Weitere Informationen: FID Mathematik verhandelt Lizenz für elektronische Zeitschriften

Tags: RSS-Feed für , RSS-Feed für

Festschrift Universitätsbibliothek Dortmund 1965 – 2015

Dienstag, 14.07.2015
 

Am 1. Juni 2015 wurde die Universitätsbibliothek Dortmund 50 Jahre alt, gefeiert wurde am 7. Juli mit einem offiziellen Festakt. Zu diesem Anlass erschien unsere Jubiläumsfestschrift, die in diesem Jahr den gewohnten Jahresbericht ersetzt.

Informieren Sie sich in der Festschrift der Universitätsbibliothek Dortmund über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Bibliothek! Lesen Sie Interessantes über den Lernort Bibliothek, über Wege zur Publikationsunterstützung, den Einsatz von Informationstechnologie oder zum bedarfsgerechten Bestandsaufbau, zur Literaturrecherche im Katalog plus, und zu vielen weiteren Themen.

Tags: RSS-Feed für

Ausstellung “Interessantes aus 50 Jahren UB Dortmund”

Montag, 06.07.2015
 

ub-50-kleinAnlässlich des 50-jährigen Bestehens der Universitätsbibliothek Dortmund zeigt das Universitätsarchiv im Foyer der Zentralbibliothek die kleine Ausstellung Interessantes aus 50 Jahren UB Dortmund – Materialien des Universitätsarchivs.

Ausstellungsdauer: 7. Juli bis 7. August 2015

Kurzer geschichtlicher Abriss:
Am 11. Mai 1964 legte der Gründungsausschuss der Universität Dortmund, Untergruppe “Bibliothek”, seine innovativen Empfehlungen vor:
Statt des bis dato in Bibliotheken üblichen “zweigleisigen” sollte in Dortmund ein einschichtiges Bibliothekssystem mit einer zentralen Ausleihbibliothek und einer Reihe dezentraler, ihr jedoch angegliederter Bereichsbibliotheken entstehen.
Der Dienstantritt des ersten Bibliotheksdirektors, Dr. Hartwig Lohse, und von vier Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern am 1. Juni 1965 markierte das Gründungsdatum der Bibliothek, die erst ein Jahr später auf dem Aufbau- und Verfügungszentum (AVZ, heute Campus Süd) ein provisorisches Bibliotheksgebäude erhalten sollte.
Ihrer empfohlenen Einschichtigkeit kam die Bibliothek nach und nach näher. 1969 erfolgte der Aufbau der Bereichsbibliotheken Raumplanung und Städtebau sowie Chemie, Chemietechnik und Mathematik; zahlreiche weitere sollten ihnen folgen, unter anderem bedingt durch die Fusion der Universität mit der Pädagogischen Hochschule Ruhr (1980). 1976 konnte die Zentralbibliothek auf dem Campus Nord bezogen werden.
Das seit 2012 offiziell der Universitätsbibliothek Dortmund angegliederte Universitätsarchiv zeigt aus seinen Beständen eine Auswahl an Dokumenten, Fotografien und Objekten zur Bibliotheksgeschichte.

Und noch ein paar Hinweise in eigener Sache:

  • Sie vermissen Geschichte(n) zur Bibliothek, ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern oder ihren Projekten? Das Archiv kann leider nicht alle interessanten Begebenheiten lückenlos darstellen und ist deshalb auch auf Ihre Unterstützung angewiesen.
  • Bieten Sie uns Ihr Material an, wir nehmen gerne Dokumente, Objekte und Fotografien entgegen. Bei einigen Fotografien sind die Rechteinhaberinnen und Rechteinhaber leider unbekannt. Erkennen Sie Ihr Foto wieder? Das Universitätsarchiv freut sich auf Ihre Rückmeldungen und Hinweise dazu.
    E-Mail: archiv@ub.tu-dortmund.de

Tags: RSS-Feed für

Eingeschränkter Service am 7. Juli 2015

Montag, 29.06.2015
 

Die Universitätsbibliothek wird 50!

Am Dienstag, den 7. Juli 2015 findet in der Zentralbibliothek unsere offizielle Festveranstaltung statt. Wir öffnen für Sie wie gewohnt bis 1.00 nachts, jedoch mit eingeschränktem Serviceangebot. Das bedeutet für Sie:

  • Ab 15.00 Uhr ist keine Beratung oder Ausstellung von Bibliotheksausweisen, keine Abholung der UniCard, Abholung oder Rückgabe von Fernleihen möglich. Weitere Informationen: Servicezeiten in der Zentralbibliothek.
  • Raum E1 (Ruhezone im Erdgeschoss) ist am 7.7. den ganzen Tag gesperrt. Bitte weichen Sie auf die Arbeitsplätze im 2. und 3. Obergeschoss aus!
    Aktuelle Ergänzung: Der Raum wird auch am Mittwoch, den 8. Juli noch teilweise gesperrt sein.
  • Das 1. Obergeschoss ist ebenfalls ganztägig gesperrt; der Gruppenarbeitsraum und der Eltern-Kind-Raum können leider nicht genutzt werden!
  • Bitte beachten Sie auch, dass die Ladestation für die Geldkarte nicht zugänglich ist und weichen Sie auf andere Ladestationen auf dem Campus aus.
  • Das Informationszentrum Technik und Patente schließt am 7.7. bereits um 15.00 Uhr.
  • Die Bereichsbibliotheken haben normal geöffnet.

Tags: RSS-Feed für , RSS-Feed für

Ausstellung zum Karl-Dedecius-Preis

Montag, 29.06.2015
 

Der Verein zur Förderung der Ostmitteleuropaforschung e. V. lädt ein zu einer Ausstellung in der Emil-Figge-Bibliothek. Der Eröffnungsvortrag findet im Rahmen der Mitgliederversammlung statt am

Donnerstag, den 2. Juli 2015 um 18.30 Uhr

im Gebäude Emil-Figge-Str. 50, Raum 3306 (3. Etage, Bereich C). Einer der beiden Preisträger von 2013, Bernhard Hartmann, hält den Einführungsvortrag “Von Texten und Menschen. Der Übersetzer als Verhandler und Vermittler”.

Nichtmitglieder und Gäste sind herzlich eingeladen; nach Vortrag und Diskussion besteht Gelegenheit für einen gemeinsamen Besuch der Ausstellung in der Emil-Figge-Bibliothek. Die Ausstellung wird bis Mitte August in Dortmund zu sehen sein. Sie ist dem Karl-Dedecius-Preis gewidmet und wird vom Deutschen Polen-Institut Darmstadt und der Robert Bosch Stiftung zur Verfügung gestellt. Karl Dedecius (geb. 1921) ist als literarischer Übersetzer aus dem Polnischen einer der wichtigsten Kulturvermittler zwischen Deutschland und Polen.

Anlässlich seines 90. Geburtstages präsentiert die mobile Wanderausstellung auf zwölf Stelen den Karl-Dedecius-Preis in deutscher und polnischer Sprache: den Namensgeber Karl Dedecius, das Konzept des Doppelpreises mit den Initiatoren Robert Bosch Stiftung und Deutsches Polen-Institut sowie sämtliche bisherigen Preisträger. Die Ausgezeichneten werden mit Foto, kurzem Lebenslauf und Werk vorgestellt. Sie nehmen zu ihrer Profession Stellung und verraten, was sie beim Übersetzen von Literatur inspiriert.

Tags: RSS-Feed für , RSS-Feed für