UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

Ausleihen bis 30.10., keine Gebühren

Donnerstag, 28.05.2020 um 08:41 Uhr - 2.149 Aufrufe

Abgeben bis Ende des Sommersemesters!

Aufgrund der besonderen Corona-Situation und des digitalen Sommersemesters werden die Leihfristen für entliehene Medien bis zum Ende des Sommersemesters verlängert. Mit dieser kulanten Regelung befreien wir Sie von der Verpflichtung, in jedem Fall in die Bibliothek kommen zu müssen.

Bitte geben Sie trotzdem folgende Medien so bald wie möglich zurück, nachdem Sie von uns eine Rückgabeaufforderung erhalten haben:

  • Vorgemerkte Medien
  • Fernleihbücher

Vielen Dank!
Leider können wir Medien, bei denen die Leihfrist bereits überschritten war, nicht nachträglich verlängern. Sie können die Bücher jedoch weiterhin ohne Nachteil behalten und wir erlassen zeitnah und unaufgefordert die entstehenden Gebühren.

  • Weitere Informationen finden Sie in unseren Corona-FAQs.

Tags: ,

7 Kommentare für “Ausleihen bis 30.10., keine Gebühren”

  1. Saskia sagt:

    Hallo,

    wenn ich mich mit meinem Uni-Bib-Account anmelde, kann ich immer noch die Meldung (in rot) für die ruckgeforderten Bücher sehen. Können Sie diese Ruckmeldeforderung nicht zurückstellen ?
    Die Bücher sind ja bis Oktober verlängert worden, aber die Meldung im Konto-Bereich stört mich trotzdem ein wenig…

    • Ute Engelkenmeier sagt:

      Hallo Saskia,

      wir haben die Vormerkbarkeit für Medien wieder aktiviert, damit man benötigte Literatur, die durch andere entliehen wurde, wieder zurückfordern kann. Auch per Fernleihe bestellte Bücher werden nach kulanter Zeit zurückgefordert. Aufgrund der derzeitigen Situation ist es jedoch nicht allen möglich, in die Bibliothek zu kommen. Daher haben wir die Leihfristen großzügig auf den 30.10. verlängert.
      Falls Sie also eine Rückforderung erhalten, dann bitten wir im Namen der anderen Nutzenden darum, diese Titel zurückzugeben.
      Wenn Ihnen eine Anreise nicht möglich ist, dann können Sie die Titel auch per Post an die Zentralbibliothek senden.

      Vielen Dank und viele Grüße
      Ute Engelkenmeier

      Geschäftsbereichsleitung Service und Information

  2. G.A sagt:

    Liebes Team,

    wie sieht es denn mit Büchern aus der Emil-Figge aus? 1. Die Leihfrist endet für die Bücher aus der EF am 19.06. für mich, allerdings ist es mir nicht möglich zur Universität zu kommen, um die Bücher wieder zurückzugeben. Wie sieht es dann mit Mahngebühren aus? und 2. Wo kann man die Bücher aus der EF überhaupt zurückgeben? Die EF Bib ist ja nicht geöffnet.
    Vielen Dank!

    • Monika Pushilal sagt:

      Hallo G. A.,
      auch für die Bücher der Emil-Figge-Bibliothek gelten die Regelungen, die für die Medien der Zentralbibliothek gelten, d.h. Leihfrist bis 30.10. (auch wenn das Konto es nun anders anzeigt) und keine Gebühren bzw. Erlass der Gebühren.
      Sollten Sie es vorher einrichten können, die Bücher zu bringen, wäre das prima und auch ganz einfach:
      Sie geben Sie in der Zentralbibliothek ab und erhalten am nächsten Tag die Rückgabequittung für die Bücher per E-Mail.

      Mit freundlichen Grüßen
      Monika Pushilal
      (Leiterin des Ausleihzentrums)

  3. Lisa Röttger sagt:

    Hallo liebes Bücherei-Team,

    mein Konto sagt, ich sei gesperrt. Allerdings kann ich nciht nachvollziehen, woran das liegen könnte, da keins meiner Medien die Leigfrist überschritten hat. Bevor ich allerdings dafür extra in die Bibliothek gehe, wollte ich fragen, wieso er überhaupt gesperrt ist? Und muss ich dafür extra in die Bibliothek kommen?

    Mit freundlichen Grüßen.

    • Annekatrin Gehnen sagt:

      Hallo Lisa,

      Ihre Frage beantworte ich in einer Email an Sie.

      Viele Grüße
      Annekatrin Gehnen
      Information und Feedbackmanagement der Universitätsbibliohtek Dortmund

  4. J.B. sagt:

    Guten Abend,

    mit Erschrecken habe ich soeben festgestellt, dass mein Nutzerausweis gesperrt ist. Ich habe mich regelmäßig hier auf der Homepage informiert und dort war die Rede davon, dass es möglich ist, die Bücher auch ohne weitere Verlängerungen bis zum 30.10 entleihen zu können, mit dem Hinweis auf Gebührenerlass sowie der Aufforderung automatisch generierte Aufforderungen zur Rückgabe zu ignorieren. Ich habe jetzt ziemliche Sorge, wie es mit meinem Bibliothekskonto und den Gebühren aussieht.

    Mit freundlichen Grüßen
    J. B.

Wollen Sie einen Kommentar schreiben?





* Eingabe erforderlich

Bitte beachten Sie: Kommentare werden von uns moderiert.
Lebhafte Diskussionen und Meinungsäußerungen zu Themen, die die Bibliothek betreffen, sind ausdrücklich erwünscht. Wir bitten dabei jedoch um Einhaltung der Netiquette, insbesondere was Tonfall und Inhalt angeht. Wir werden Ihren Kommentar möglichst zeitnah veröffentlichen.