UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

Das dritte Reich aus Sicht eines Zeitzeugen

Dienstag, 16.07.2019 um 15:58 Uhr - 848 Aufrufe

Der von Nazis verfolgte Romanist Victor Klemperer erzählt über das Leben

Die Datenbank ‚Klemperer Online‘ [1] umfasst Victor Klemperers Tagebücher, komplett von 1918–1959 und vollständig kommentiert. Über die UB Dortmund sind die Inhalte als Html-Text mit Erläuterungen sowie als handschriftliches Original verfügbar.

Victor Klemperer – die Person

Victor Klemperer war Professor für Romanistik, DDR-Politiker und wurde vor allem durch seine Tagebücher über den Alltag im nationalsozialistischen Deutschland bekannt. Klemperer reiste viel und war Filmliebhaber, in der Datenbank sind neben Reiseberichten seine Notizen zu 750 Filmen zusammengestellt.

Die Tagebücher als Rechercheinstrument (hrsg. v. Nowojski, Walter / Löser, Christian)

In seinen Tagebüchern schreibt Klemperer über die Zeit vor, während und nach dem Nationalsozialismus. Er thematisiert u. a. Fragen von Deutschtum und Judentum, Antisemitismus sowie von Humanismus, Kommunismus und Zionismus.

Tags:

Wollen Sie einen Kommentar schreiben?





* Eingabe erforderlich

Bitte beachten Sie: Kommentare werden von uns moderiert.
Lebhafte Diskussionen und Meinungsäußerungen zu Themen, die die Bibliothek betreffen, sind ausdrücklich erwünscht. Wir bitten dabei jedoch um Einhaltung der Netiquette, insbesondere was Tonfall und Inhalt angeht. Wir werden Ihren Kommentar möglichst zeitnah veröffentlichen.